edHelper.com
Süßigkeiten für meinen Liebling


Print Süßigkeiten für meinen Liebling
     Print Süßigkeiten für meinen Liebling  


Quickly Print - PDF format
     Quickly Print: PDF (2 columns per page)

     Quickly Print: PDF (full page)


Quickly Print - HTML format
     Quickly Print: HTML

Your Help is Needed!  Help Improve This Story and the German text.
     Leave your corrections and comments about the German text is this story.


Other Languages
     English: Sweets for My Sweet
     French: Des douceurs pour ma douce
     Spanish: Dulces para mi Dulce

 

Süßigkeiten für meinen Liebling
By Jody Williams
Translation by Karin Kainz
  

1     Einen schönen Süßigkeitentag! Der Süßigkeitentag begann im Jahr 1921. Die Sache fing in Cleveland, Ohio, an. Herbert Birch Kingston hatte eine Idee. Er arbeitete für ein Süßigkeitengeschäft. Er wusste, dass Süßes die Leute glücklich machen kann. Er wollte, dass Leute, die kein Zuhause hatten, glücklich sein sollten. Er wollte, dass Leute, die ohne Familie waren, glücklich sein sollten. Herbert verschenkte Süßigkeiten. Die Leute lächelten!
 
2     Der erste Süßigkeitentag war am 8. Oktober 1921. Süßes wurde verschenkt. Ann Pennington war Filmschauspielerin. Sie verschenkte 2.200 Schachteln mit Süßigkeiten. Sie schenkte den Zeitungsjungen Süßigkeiten. Es war ein Dankeschön, für gut gemachte Arbeit. Theda Bara war eine andere Filmschauspielerin. Sie verschenkte 10.000 Schachteln mit Süßigkeiten. Sie schenkte die Süßigkeiten Leuten, die im Krankenhaus waren. Sie schenkte die Süßigkeiten Leuten, die in ihren Film kamen.
 
3     Jetzt geht es beim Süßigkeitentag um Liebe. Es ist eine Zeit, um Freunden zu danken. Es ist eine große Sache, hauptsächlich im mittleren Westen. Ohio ist der Staat, der an diesem Tag die meisten Geschenke verkauft.

Paragraphs 4 to 5:
For the complete story with questions: click here for printable


Copyright © 2009 edHelper